EINE-WELT-PROMOTOR*INNEN

IMG_20180215_124407349 (2)

Mit unserem Engagement im Arbeitsbereich „Fair und Global“ setzen wir uns ein für Weltoffenheit, Gerechtigkeit und Dialog in der Einen Welt. Globale Herausforderungen brauchen ein gutes Miteinander, damit wir sie meistern können.

 

Marion Duppel und Hille Heinicke

 

Wir versuchen Menschen aller Altersgruppen für entwicklungspolitische Themen zu interessieren, vermitteln Kenntnisse über globale Zusammenhänge in der „Einen Welt“ und zeigen Möglichkeiten auf, sich im Alltag oder Ehrenamt für eine gerechtere Welt zu engagieren. Wir fördern die entwicklungspolitische Zusammenarbeit von Politik, Zivilgesellschaft und Kirchen und stärken den Fairen Handel. Wir sind ein Teil der Bewegung „Brandenburg entwickeln“

Angebote und Projekte

Wir bringen verschiedene Akteure zusammen für Veranstaltungen und Kampagnen, z.B. um Fairtrade-Town oder Faire Kirchengemeinde zu werden, oder um ein Regional-Faires Frühstück vorzubereiten. Im Film links sehen sie anschaulich wie das aussehen kann.

 

  • Wir bieten Bildungseinheiten an zu Themen wie: Nachhaltiger Konsum, Wasserfragen, Spielzeugproduktion, Ressourcengerechtigkeit und Fairer Handel. Besondere. Zielgruppen sind neben Jugendlichen momentan Familien, Frauen und Senior*innen.
    Wir erarbeiten auch digitale Formate..
  • Wir unterstützen Gruppen und Initiativen bei der Umsetzung von Aktivitäten für die Eine Welt.
  • Wir betreuen und verleihen den Outdoor-Mitmachparcours zum Globalen Lernen „Für ein gutes Morgen“: . Die aus Recyclingmaterialien erstellten Stationen laden ein zum Mitmachen und Nachdenken über Fragen, die unsere gemeinsame Zukunft betreffen: Wasser, Konsum, Klima, Lebensstil und gute Ideen für ein nachhaltiges Leben!
    Mitmach-Parcours zum Globalen Lernen
  • Im Catharina-Dänicke-Haus in Wittstock machen wir Angebote wie Weltfrühstücke, Gemeinsames Kochen, Filmveranstaltungen und eine Jugendaktionstheatergruppe..
  • Wir arbeiten mit im Ernährungsrat Prignitz-Ruppin, der sich für eine regionale, kleinbäuerliche klimafreundliche Landwirtschaft stark macht, so wie für die Wertschätzung von Lebensmitteln und eine entsprechende Preisgestaltung weltweit.
Ziele für nachhaltige Entwicklung

Sie können sich gerne an uns wenden, wenn…

Sie Beratung oder Unterstützung möchten bei der Vorbereitung oder Durchführung von Veranstaltungen oder Kampagnen, der Vermittlung von Referent*innen oder auf der Suche nach Bündnispartner*innen bei Ihrem Engagement für Gerechtigkeit und die Umsetzung der Nachhaltigen Entwicklungsziele.

Kontakt:

Marion Duppel
m.duppel@estaruppin.de
mobil: +4916091101862

Hille Heinicke
h.heinecke@estaruppin.de
mobil: +49 1515 7797213

 

 

Das Projekt wird gefördert

durch Engagement Global aus Mitteln des

 

 

 

 

und mit den Mitteln des kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt Evangelischer Entwicklungsdienst

Logo Kirchlicher Entwicklungsdienst