NEURUPPIN IST FAIRTRADE-STADT!

EHRENVOLLER TITEL UND AUFGABE ZUGLEICH!

 

Am 1. Juni 2018 bekam Neuruppin den Titel „Fairtrade-Stadt“ verliehen. Auf Initiative unserer Eine-Welt-Promotorin Marion Duppel hatte sich eine Steuerungsgruppe gegründet, deren Sprecherin sie auch heute noch ist.
Hier ein Beitrag:

Im Sommer 2020 muss der Titel erneuert werden.

Buffet

Mit dem Fairen Frühstück, das maßgeblich von ESTAruppin vorbereitet und durchgeführt wird, hat Neuruppin ein jährliches Highlight, das die Idee des Fairen Handels schmackhaft und überzeugend präsentiert.
Fair und regional gehören zusammen – darauf einigte sich die Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt schon bei ihrem ersten Treffen. Es geht darum, dass gute Lebensmittel angemessen bezahlt werden, sowohl im globalen Süden wie auch in unserer Region. Die Kleinbauern und –bäuerinnen in Asien, Afrika und Lateinamerika sind häufig strukturell benachteiligt und können sich mit Hilfe des Fairen Handels eine Lebensgrundlage aufbauen oder sichern. Neuruppin ist stolz auf den Titel „Fairtrade-Stadt“, weil er ein Zeichen dafür ist, dass Weltoffenheit und das Streben nach Gerechtigkeit in unserer Stadt einen Wert darstellt.

Wir von ESTAruppin fördern den Fairen Handel und setzen uns dafür ein, dass noch mehr Akteure in Neuruppin mitmachen und einen Beitrag zu leisten zur Fairtrade-Stadt!